Referenz_Maurer_Strangsanierung_Seniorenheim

Sanierung im Seniorenheim Pirna

Die RINOVA Haustechnik und Ausbau war mit mehreren Gewerken an der Sanierung des Seniorenzentrums „Sächsische Schweiz“ beteiligt. Im Rahmen einer Strangsanierung wurden 105 Bäder modernisiert. Nach dem Rückbau werden alle Steigleitungen erneuert und bauliche Maßnahmen zur Brandschutzertüchtigung vorgenommen. Es schloß sich der Einbau bodengleicher Duschen und die Erneuerung der Sanitäranlagen an und die Türen zu den Bädern in den Wohnungen wurden verbreitert. Fliesenlege- und Malerarbeiten rundeten die Gesamtleistung der RINOVA ab.

Ansprechpartner: Torsten Haubold

Rinova_Referenz_Maurer_Laubegaster Ufer

Schön und zweckmäßig

Am Laubegaster Ufer wurde eine schöne Steinwand instandgesetzt, erweitert und mit einem Geländer versehen, an dem sich in den nächsten Jahren Weinranken ausbreiten können. Die dahinter liegende Terrasse erhielt einen modernen, pflegeleichten Steinbetonboden.

Ansprechpartner: Torsten Haubold

Rinova_Referenz_Maurer_Weesenstein

Historische Fassade am Schlosscafé Weesenstein

Wo früher die Gefangenen auf Schloss Weesenstein bei Wasser und Brot darben mussten, befindet sich heute ein kleines gemütliches Café, das nach dem Besuch des burgartigen Schlosses oder des barocken Schlossgartens zum Verweilen einlädt. Doch auch hier hatte der Zahn der Zeit sein nagendes Werk am historischen Putz getan. Die Abteilung Maurer der RINOVA konnte hier ihr Spezialwissen zur Sanierung und Reparatur historischer Fassaden bestens zur Geltung bringen.

Ansprechpartner: Torsten Haubold

Rinova_Referenz_Maurer_Peri

Vor Ort bei PERI in Klipphausen

Jedem Baumenschen ist PERI ein Begriff, steht der Name doch für einen der größten und innovativsten Hersteller von Schalungs- und Gerüsttechnik auf der Welt. Eine der dreizehn Niederlassungen in Deutschland ist nahe bei der Landeshauptstadt Dresden in Klipphausen zu finden. Das Maurer-Team der RINOVA war hier vor Ort, um Modernisierungsarbeiten in den Büro-, Sanitär- und Aufenthaltsräumen vorzunehmen und die Fassade zu sanieren. Diese wurde überspachtelt, neu verputzt und erhielt auf einer Fläche von ca. 470 qm eine komplett neue Farbgebung.

Ansprechpartner: Torsten Haubold

Referenz_Maurer_Gambrinusstraße

Steinsichtige Schlämmputzfassade

Die historische Friedrichstadt ist einer der aktuellen Schwerpunkte des Baugeschehens in Dresden, um es als Wohngebiet aufzuwerten und als Innenstadtergänzungsgebiet zu stärken. Unweit dieses künftigen Stadtteilzentrums befindet sich im Hof der Gambrinusstraße 24 waren die RINOVA-Maurer zugange und gaben dem Seitengiebel des Hinterhauses, an den die neuen Reihenhäuser der Innenhofbebauung grenzen, eine, an die historische Fassade angelehnte, Schlämmputzfassade.

Ansprechpartner: Torsten Haubold